Wie funktioniert der bargeldlose Zahlungsverkehr? Wie genau läuft die Kreditkartenzahlung? Vielleicht haben Sie sich bislang noch keine großen Gedanken zu diesem Thema gemacht, vielleicht aber interessiert Sie wie genau ihr Geld vom Konto zum Händler gelangt. Hier der Ablauf beim Kreditkartenkauf:

  1. Zunächst wird die Kreditkarte beim Kauf der Ware oder Zahlung der Dienstleistung an der Kasse eingelesen.
  2. Die aufgenommenen Daten werden samt Rechnung an die Clearingstelle weitergeleitet.
  3. In der Clearingstelle werden die eingehenden Daten mit der Kreditlinie des Kunden verglichen. Sollte der Kreditrahmen noch nicht erreicht sein, erfolgt die Autorisierung der Zahlung.
  4. Der Händler oder Dienstleister erhält eine Bestätigung und kann den Zahlungsvorgang abschließen.
  5. In der Regel bestätigt der Kunde mit seiner Unterschrift die Rechnung. Er sollte seinen Beleg dringend aufbewahren.
  6. Die Clearingstelle veranlasst die Überführung des Geldes vom Konto des Kunden auf das des Geschäftsinhabers.
  7. Auf der Kreditkartenabrechnung wird der Kunde nun einen Posten in Höhe des getätigten Umsatzes finden. Auch Ort, Zeit und Geschäftspartner kann er nun nachvollziehen. Sollte der Posten nicht mit der Rechnung übereinstimmen, muss er bei seiner Bank Einspruch dagegen einlegen. Der zu viel geleistete Betrag wird dann zurückgebucht.