Noch immer haben viele Leute die Befürchtung Opfer von Kreditkartenbetrug zu werden und verzichten daher gänzlich auf eine eigene Kreditkarte. Diese Sorgen sind zwar nicht gänzlich unbegründet. Durch einen sorgsamen Umgang mit der Karte können Sie die Gefahr betrogen zu werden auf ein Minimum reduzieren. Hier ein paar Tipps zum Umgang mit der Kreditkarte. Einiges mag sich banal anhören, doch schadet es sicher nicht, sich selbst Selbstverständliches erneut vor die Augen zu führen.

  • Halten Sie den PIN und die Kreditkarte stets getrennt. Führen Sie den PIN nicht im gleichen Portmonee wie die Karte und schreiben sie ihn erst recht nicht auf diese. Nach Möglichkeit sollten sie die Karte auch getrennt von ihrem Bargeld mit sich führen.
  • Achten Sie bei der Eingabe des PINs darauf, dass Ihnen niemand zusehen kann.
  • Kontaktieren Sie bei Verlust der Karte umgehend die ausgebende Bank. Diese wird alle nötigen Vorkehrungen einleiten. Aus diesem Grund sollten Sie die Notrufnummer sowie die Kartennummer Ihrer Bank stets bei sich führen und beides getrennt von der Karte halten.
  • Kontrollieren Sie die Rechnungen bei denen Sie mit Kreditkarte zahlen penibelst. Auch die Kontrolle der monatlichen Abrechnungen sollte genauestens und sofort bei Erhalt getätigt werden.
  • Achten Sie bei der Nutzung der Karte auf die Seriosität Ihres Gegenübers. Sollten Ihnen Zweifel kommen, zahlen Sie lieber bar.